Digitale Schule mit Ziegler Systemhaus

DigitalPakt Schulen: Mit einer Förderung zur digitalen Schule

Die digitale Schule ist längst kein Wunschtraum mehr. Aber: Spätestens die Folgen der Pandemie haben deutlich gezeigt, dass in allen Bundesländern starker Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung von Schulen herrscht.

Bereits seit 2019 stellt der Bund aus diesem Grund ein umfassendes Förderprogramm zur Verfügung: den sogenannten DigitalPakt.

Insgesamt 5 Milliarden Euro sollen in die Digitalisierung der Schulen fließen. Für Baden-Württemberg wurde der Anteil erst kürzlich auf 800 Millionen Euro erhöht.

Folgende Maßnahmen können gefördert werden:

  • Einführung von WLAN
  • flächendeckende Vernetzung der Schulgebäude und des Schulgeländes
  • Einrichtung lokaler schulischer Server
  • Installation digitaler Anzeigen und Interaktionsgeräte, wie Displays oder interaktive Tafeln
  • Anschaffung schulgebundener mobiler Endgeräte, wie Laptops, Notebooks und Tablets
  • Anschaffung digitaler Arbeitsgeräte, vor allem für die technisch-naturwissenschaftliche Bildung.

Voraussetzung für eine Förderung ist der sogenannte Medienentwicklungsplan, der auf einem pädagogischen Konzept basiert. Schulen müssen eine digitale Lerninfrastruktur entwickeln – nur so zahlen sich die Investitionen langfristig aus.

 

Gerne können wir Sie zu den Möglichkeiten unverbindlich beraten und langfristig sowohl bei der Entwicklung des Medienentwicklungsplans als auch der Umsetzung der Maßnahmen unterstützen.